Click Here
Pfad: 

Freizeit > Mode > Babymode

DeutschEnglishFrancais
10/24/2017 : 1:16 pm : +0200

Babykleidung - die besondere Herausforderung
Babykleidung unterliegt einer ganz besonderen Herausforderung: Sie muss frei von schädlichen Chemikalien sein, darf die Babyhaut nicht reizen und sollte nach ökologischen Richtlinien produziert worden sein. Kurz: Es sollte Bio-Kleidung sein.

Aber was genau ist Bio-Kleidung?
Die ökologische Babykleidung sollte möglichst aus natürlich belassener Wolle, Seide oder Baumwolle sein. So wird das Baby schön warm gehalten und die Feuchtikeit aufgesaugt. Seide hingegen kühlt angenehm, was für das Baby vor allem in warmen Jahreszeiten wichtig ist. Achten Sie beim Kauf von ökologischer Kleidung auf das Bio-Siegel.

Worauf sollten Sie bei Kauf von Babymode achten?
Generell steckt in günstiger Kleidung sehr oft noch Chemie von der Produktion. Gehen Sie also nicht nur nach dem Preis, sondern achten Sie auf Qualitäts-Siegel. Kaufen Sie nur Kleidung ohne Aufdrucke, denn Schadstoffe stecken vor allem in den Aufdrucken. Waschen Sie Babymode aus "normaler" Produktion unbedingt vor dem ersten Mal Tragen, denn  einige Chemikalien lassen sich zum Teil auswaschen. Die Kleidung sollten Sie beim Waschen auf links drehen, insbesondere Kleidung mit Drucken und Applikationen. Kaufen Sie besser keine farbunechten Textilien, die Hinweise wie "separat waschen" oder "Farbe blutet aus" enthalten. Wer ganz auf Nummer sicher gehen möchte, kauft zuerst Second- Hand-Kleidung.

0 Kommentare


Benutzer Anmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Webseite anzumelden: