Click Here
Pfad: 

Gesundheit > Alternative Medizin > Entschlackung

DeutschEnglishFrancais
8/21/2017 : 4:36 am : +0200

Entschlackung - Wie entschlacke ich erfolgreich?



Entschlackung bedeutet die Entfernung von Schlackenablagerungen aus der Haut und den Schleimhäuten, aus den Zellen, Geweben, Drüsen, Gelenken und Organen des Körpers. Für unseren Stoffwechsel bedeutet diese Entschlackung in drei Schritten, dass: 

  • abgelagerte Schlacken in ihre Bestandteile aufgelöst
  • gelöste Säuren und Gifte verstoffwechselt
  • über Darm und Nieren, über Haut und Schleimhäute ausgeschieden werden. 

Mit einer sorgfältigen innerlichen und äußerlichen Vorbereitung auf den  „Dreisprung der Entschlackung“ vermeidet man eine bei dessen Durchführung möglicherweise anfänglich auftretende Ãœberforderung des Organismus und damit die früher bekannten Erstverschlimmerungen oder Heilkrisen. Diese hat man eventuell schon einmal beim Fasten oder bei einer Reinigungs- oder Entschlackungskur erlebt. 

Der „Dreisprung der Entschlackung“ wird somit sorgfältig vorbereitet, um danach jahrelange Ablagerungen erfolgreich und ohne Beschwerden zu lösen, zu verstoffwechseln und auszuscheiden. Diese sinnvolle Vorbereitung ist desto angezeigter, je vergifteter, verschlackter oder empfindlicher der zu reinigende Organismus ist. Die Vorbereitung besteht aus zwei wichtigen Maßnahmen: 

  1. Das Neutralisierungs- und Stoffwechselpotential des Organismus wird omnimolekular mit einer vollwertig-vegetarischen Küche und mit omnimolekularen Lebensmitteln optimiert.
  2. Mit basischer Körperpflege werden aus den Flüssigkeiten des Organismus möglichst viele Säuren und Gifte ausgeschieden. Das geschieht mit basischen Voll- oder Fußbädern, mit basischen Wickeln, Spülungen o.ä.

Die Vorbereitung der Entschlackung im Detail

0 Kommentare


Benutzer Anmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Webseite anzumelden: